Ich fange an, mich gehen zu lassen ... Das ist kein Scherz - leider. Ein Beispiel: Heute Morgen bin ich gegen 7:00 Uhr aufgewacht und hätte aufstehen sollen. Bin ich aber nicht. Stattdessen habe ich mich noch einmal im Bett ungedreht und bin wieder eingeschlafen. Nur schläft man dann ja nicht mehr tief sondern nur noch an der Oberfläche. Ich bin dann etwa im Halbstundenrhythmus immer wieder aufgewacht. Mein letztes Traumbild, bevor ich dann - natürlich völlig zerschlagen - um 9:30 Uhr aufgestanden bin, war das Bild von einer Kolonne LKWs, die auf der Autobahn in den Sonnenaufgang fuhren. Ich möchte gar nicht wissen, wie man DAS deuten könnte ... :roll: